Schlesien, Krakaus Juwelen & Hohe Tatra

mit den Städten Breslau, Krakau, Zakopane und Bratislava

1. Tag: Anreise nach Bratislava
Nach der Ankunft in Bratislava nutzen Sie die freie Zeit für eigene Unternehmungen. Das zentral gelegene 4* Hotel bietet Ihnen zudem viel Komfort. Abendessen im Hotel.
2. Tag Bratislava - Hohe Tatra
Nach dem Frühstück lernen Sie die Hauptstadt der Slowakei mit ihrer restaurierten Altstadt und der mächtigen Burg bei einer Stadtbesichtigung näher kennen. Am Nachmittag erreichen Sie die Hohe Tatra. Zimmerbezug und Abendessen.
3. Tag relaxen bei den Goralen
Heute erwartet Sie eine besondere Attraktion dieser Region: eine Floßfahrt auf den hölzernen Flößen auf dem Grenzfluss Dunajec zwischen Slowakei und Polen. Nach der Floßfahrt sind Sie zu einem traditionellen Picknick eingeladen, wo Ihnen die Spezialität des Gasthauses serviert wird - die geräucherte Forelle. Zuvor wird aber einer unserer Gäste zu einem echten „Goral“ geschlagen. Lassen Sie sich überraschen. Am Nachmittag besuchen Sie das typische goralische Dorf in der Hohen Tatra - Zdiar (Morgenröte), wo Sie im Heimatsmuseum die Art und Weise ihres Lebens kennenlernen, Hier erwartet Sie noch eine nette Überraschung – Sie nehmen an einer goralischen Hochzeit teil. Rückfahrt ins Hotel, Abendessen mit Musik in einer slowakischen Sennhütte – Koliba, in der Sie den Abend voll von Musik, gutem Wein und Schnaps, und Spezialitäten vom Grill genießen werden. Rückfahrt ins Hotel.
4. Tag Tatra - Zipser Land - Levoca
Den Vormittag verbringen Sie im kleinsten Hochgebirge der Welt. Je nach Wetterlage besteht die Möglichkeit mit einer Seilban zum Skalnate Pleso (Steinbachsee 1755 m) zu fahren. Danach besuchen Sie die höchstgelegene Ortschaft in der Hohen Tatra - Strbske Pleso (Tschirmersee) 1355m. Rundgang um den Bergsee. Auf der anschließenden Fahrt in die atemberaubende Region Zips können Sie gleich mehrere UNESCO Welterbestätte bewundern. Als erstes besuchen Sie die ehemalige Hauptstadt der Zips - Levoča (Leutschau) - mit der Kirche des hl. Jakobs UNESCO, wo sich der höchste spätgothische Flügelaltar der Welt befindet. Weiter geht es zum meistfotografierten Motiv der Slowakei – Zipser Burg UNESCO, die zu den größten Burganlagen im Mitteleuropa gehört. Rückfahrt ins Hotel, Abendessen im Hotel.
5. Tag Zakopane und Krakau
Bevor Sie die Königsstadt Krakau erreichen besuchen Sie die bezaubernde Kleinstadt Zakopane, die am Fuße der majestätischen Tatra liegt. Die ungewöhnliche Lage der Stadt, die sich zwischen dem weichen Zug von Gubalówka und den felsigen Berggipfeln der Tatra verbirgt hat sich von einem armen Bergdorf zu der Gebirgsmetropole entwickelt. Bei einem Spaziergang spüren Sie das besondere Flair in den Polnischen Alpen und können sich an dem eindrucksvollen Blick auf die umliegende alpine Gebirgslandschaf t er freuen. Am Nachmittag erreichen Sie Krakau.
6. Tag Krakau
Nach dem Frühstück begeben Sie sich mit Ihrem Stadtführer auf Entdeckertour durch das kulturhistorische Zentrum von Krakau. Krakau ist neben der Hauptstadt Warschau das wichtigste kulturelle und wissenschaftliche Zentrum des Landes und war bereits Europas Kulturhauptstadt. Besonders sehenswert sind die gotische Marienkirche auf dem Marktplatz und die im Renaissancestil erbauten Krakauer Tuchhallen. Oberhalb der Weichsel auf dem Burgberg befindet sich die eindrucksvolle königliche Residenz, der Wawel. Diesen können Sie später auf eigene Faust in Ruhe erkunden. Der weitere Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.
7. Tag Krakau - Breslau
Am Morgen verlassen Sie Breslau und fahren ca. 260 km weiter nach Breslau, das über Jahrhunderte die Hauptstadt Schlesiens war. Stadtführung durch Breslau. Der zentrale Punkt der Altstadt ist der geschäftige Marktplatz Rynek mit zahlreichen gemütlichen Straßencafés. Einen deutlichen Kontrast zu dem belebten Marktplatz der Innenstadt bietet die Dominsel, mit der nach dem Krieg wiederaufgebauten gotischen Kathedrale Johannes des Täufers. Bei einer Besichtigung der Kathedrale erfahren Sie alles Wissenswerte über die bewegte Geschichte des Doms, der bereits im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Im Anschluss besichtigen Sie das Prunkstück der Breslauer Universität, die barocke Aula Leopoldina. Diese ist mit einer Vielzahl an hübschen Schnitzereien, Platiken, Deckenmalereien und Vergoldungen geschmückt. Abendessen und Zimmerbezug für die nächsten zwei Übernachtungen.
8. Tag Heimreise
Gut gelaunt und mit vielen Erinnerungsfotos nach Niedersachsen.
  • Fahrt im klimatisierten Nichtraucher-Fernreisebus mit 5*****Sitzabstand, Bord-WC, Fußstützen ...
  • 7 x Übernachtung in guten Mittelklassehotels inkl. Frühstücksbuffet und Abendessen
  • Ausflug slowakisches Paradies - Zipser Land
  • Eintritt in das Goralendorf Zdiar
  • Eintritt in die Zipser Burg
  • Ausflug in den Pieniny- Nationalpark inkl. Floßfahrt
  • Aula Leopoldina, Dom in Breslau, Marienkirche, Kirche Hl. Jacobus, Zipser Burg
  • Stadtführung in Breslau, Krakau, Zakopane und Bratislava
  • Deutschsprachige Reiseleitung vom 2.-7. Tag
  • Bordservice
Hinweise
Es gilt die Stornostaffel C.


neuer Katalogonline durchblättern

Reisebüro

Busvermietung